Posts

Fairwayspiel: Sicherheit vor Risiko

Bild
Lösungen - Alternativen   Der Abschlag hat geklappt. Sogar außerordentlich gut. Der Ball liegt auf dem Fairway. Leider nah am Rand.  Situation 1 Für den nächsten Schlag müsste über Äste geschlagen werden, welche ins Fairway hineinragen.  Stehen Sie ebenfalls öfter vor diesen Situationen? Sie fragen sich, ob Sie mit einem 8er oder 9er Eisen über die Äste schlagen sollen? Oder den Ball doch lieber mit einem Chip in eine bessere Lage auf dem Fairway befördern? Risiko oder Vernunft? Warum nicht mal auf Schönheit verzichten und die pragmatische Lösung suchen?  Gehen wir es gemeinsam an. Versuchen wir Lösungen zu finden.   Alternative 1:  Den Ball mit einem kurzen Chip in eine bessere Lage befördern. Mit dem nächsten Schlag sicher vor dem Grün landen. Dies dürfte eine gute Lösung des Problems sein. Vor allem, wenn die Flugrichtung zum Grün mit Büschen oder Baumstämmen vetrsperrz sein sollte.   Alternative 2: Mit einem langen Eisen oder einem Fairwayholz den Ball mit einem kontrollierten Chip

Wenn Wasser fließt ruht die Zeit

Bild
    Wasser hat Zeit - Zeit schenkt dem Wasser Leben. Es arbeitet seit Milliarden Jahren für das Leben auf der Erde. Wasser verlangt dafür keinen Lohn.  Es dient ohne Grenzen, in jeder Region unseres Planeten, der Vielfalt des Lebens. In der Luft, auf dem Boden und unter der Oberfläche der Erde, in den Meeren, Seen, Flüssen, Bächen, Seen und Weihern. Es reinigt die Luft, kühlt sie und schwebt als Dampf mit den Gasen unseres Planeten um die Erde. Wasser schenkt Energie, schützt als Eis das Leben im Wasser und transportiert alle Nahrungsmittel der Pflanzen.  Menschen und Tiere werden von ihm am Leben gehalten. Es fließt durch uns verlässt uns, kommt wieder zurück, damit wir denken, fühlen, sehen, riechen, schmecken, Essen und verdauen können. Woher kommt das Wasser? Welt der Physik   Planet Schule - Wie kam das Wasser auf die Erde? Wer hat sich jemals Gedanken darüber gemacht? Kunst, Kultur, Wirtschaft, Industrie und Raumfahrt, alle Zweige unserer sogenannten Zvilisation hängen am Tropf d

Nachthimmel

Bild
Leise zieht er seine Kreise   Mal sieht man ihn, dann wieder nicht. Auf seiner Reise schenkt er Licht.         Fotos und Collage: Oskar Springer Es ist der Himmelskörper, welcher der Erde am nächsten steht, ja aus ihr entstanden sein soll. Wäre ohne ihn Leben auf der Erde? Theia, ein hypothetischer Protoplanet soll vor 4,5 Milliarden Jahren mit unserer Erde zusammengestoßen sein. Ob es sich dabei um einen Auffahrunfall mit Totalschaden für Theia gehandelt hat oder ob Theia nach dem Zusammenstoß Unfallflucht begangen hat, lässt sich bis heute nicht sagen.  Jedenfalls wird vermutet, der Mond sei ein Produkt dieser Weltallkollision. Er sei bei dem Aufprall als große Magma-Masse aus der glühenden Kugel Erde herausgerissen worden.  Danach hat er sich als Schutzschild für die Erde verdient gemacht. Viele Kometeneinschläge hatte er zu verkraften und wird solche immer wieder verkraften müssen.  Vermutlich sammelt sich deshalb das Wasser bei Ebbe im Meer , um als Wasserhügel dem Mond für seinen

Putten und Psyche

Bild
    Foto: Springer   Der Putt - Das Psychospiel   Abschlag, lange Fairwayqual, auf dem Grün die Linienwahl. Danach den Score geschrieben, beim Par 5 sehr oft die sieben.   Liegt der Ball auf der Fahnenwiese, beginnt die Fairway-Analyse. Geprüft wird mit geschultem Auge, ob der Rollweg auch was tauge.   Putten, Psychospiel und dennoch, rollen soll der Ball, zum Fahnenloch. Am liebsten fallen oder kippen, bitte nicht am Lochrand nippen.   Ist der Boden weicher oder hart? Geht’s bergauf oder bergab? Ist das Gras feucht oder nass? Der Ball mit dem Logo von Dies und Das.   Der Putter wird gezückt, hinter dem Ball wird sich gebückt, zu prüfen ist der Weg zum Loch, denn fallen soll er doch.    Um das Loch, im Geist, ein Kreis gezogen, falls der Ball falsch abgebogen.  ‘S gibt Sicherheit für den Zweiten, den nicht mehr ganz so weiten.   Hinter dem Ball, den Putter aufgesetzt. Sein Einsatz wirkt oft sehr gestelzt. Nun ausgeho